Neubau Unterwerk Quader

Die IBC baut am Standort Spielplatz Quaderwiese komplett unterirdisch ein neues Unterwerk. Im Vorfeld wurden verschiedene Standorte evaluiert. Das Projekt kostet rund 18 Millionen Franken und wird durch die IBC finanziert. Diese Investition in den Neubau dient der sicheren Stromversorgung. Das technisch veraltete Unterwerk Untertor wird dabei ersetzt.

Projekt

Im Versorgungsnetz bringen vier Unterwerke und rund 200 Transformatorenstationen die Energie auf die niedrige Spannungsebene zur Verteilung an die Haushalte und das Gewerbe. Die vier Unterwerke übernehmen je rund einen Viertel der Energieversorgung der Stadt Chur und sind täglich während 24 Stunden im Betrieb. Das neue Unterwerk Quader versorgt zukünftig die gesamte Altstadt, Bahnhof sowie die Spitäler (Kantonsspital Graubünden) und das umliegende Gebiet.

Foto oben: Schnitt Unterwerk Quader, Foto links: Schema der Churer Stromversorgung

Baufortschritt

August 2018

Am 21. und 22.  August 2018 wurden die zwei 16 MVA-Transformatoren angeliefert und mit einem Kran ins Unterwerk Quader eingebracht. Diese transformieren zukünftig die 60’000 Volt auf die übliche Verteilspannung von 10‘000 Volt. Das Unterwerk Quader versorgt nach der Inbetriebnahme ein Viertel der Stadt Chur.

Fotos Anlieferung Transformator: Andrea Badrutt

 

Medienbericht Bündner Tagblatt vom 3. August 2018 Schon bald unter Strom

Juli 2018

Innenausbau

Vorbereitung des Kabelkellers

Juni 2018

Mai 2018

Erfolgreiche Werkabnahme der 16 MVA-Trafos in Linz bei Siemens

 

April 2018

März 2018

Zeitraffer August 2017 – März 2018

Februar 2018

Januar 2018

Die Arbeiten wurden wieder aufgenommen.

 

November 2017

Ende der Grabarbeiten

 

 

August 2017

Spatenstich für den Neubau des Unterwerks Quader

Heizungswechsel: Jetzt CHF 1'000.– sparen!